Hauptnavigation

Sie sind hier: VIF-Startseite > Öffentlichkeitsarbeit > Aktuelles

InhaltsverzeichnisBlume

Aktuelles

Mutabor Mutabor - Einladung zur Vortragsreihe im Stemmerhof Jägerwirtstraße 6, 81373 München

20.07.2017 von 14.30 - 15.30 Uhr
Vorstellung des Alten- und Service-Zentrums Sendling (ASZ)

28.09.2017 von 14.30 - 15.30 Uhr
Wohnberatung für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung

26.10.2017 von 14.30 - 15.30 Uhr
Reisevortrag über Skandinavien

30.11.2017 von 14.30 - 15.30 Uhr
Vollmachten, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Weitere Informationen unter: www.mutabor.org

VbA Reisedienst Busreisen für Menschen mit Behinderung 2017

Wilder Schwarzwald, Geschichte im Elsass
vom 03. bis 10.06.2017
Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 829.- €
Einzelzimmer-Zuschlag: 60.- €
2-Zimmer- Appartment-Zuschlag 50.- € p.P.
Persönliche Begleitung auf Anfrage
(persönliche Assistenz kann nicht gestellt werden!)

Mehr Informationen und weitere Reisen finden Sie unter:
www.vba-muenchen.de/reisedienst/reiseangebote

DOKfest_München_2017 16.05.2017 um 18:45 Uhr

Alles gut- ein Dokumentarfilm von Pia Lenz
Die Regisseurin hat zwei geflüchtete Familien in Hamburg über ein Jahr lang mit ihrer Kamera begleitet.
"Mutiger, genauer und beeindruckend intimer Blick auf die Mühen der Integration."
Tickets im Monopolkino München
Schleißheimer Str. 127, 80797 München
www.monopol-kino.de
Informationen zum Film unter folgendem Link:

http://alles-gut-film.de/trailer/

DOKfest_München_2017 03. bis 14. Mai 2017

Inklusion @ DOK.fest München 2017
Das DOK.fest München bringt den künstlerischen Dokumentarfilm auf die große Leinwand. Wir präsentieren ein zwölf Tage dauerndes dokumentarisches Kinoerlebnis mit 157 Filmen aus 45 Ländern und Gästen aus der ganzen Welt. Unten finden Sie eine kurze Vorstellung unserer Beiträge zum Themenbereich Inklusion. Mehr Infos zu unserem Programm gibt's hier.
Ab sofort können Sie auch über die Website des DOK.fest München Karten kaufen.

http://www.dokfest-muenchen.de

SEEING VOICES DOKfilmfestival 2017 SEEING VOICES von Dariusz Kowalski, A, 2016, 86 Min.

Wiener Familienalltag: "Prima, das wird ein leckerer Schokoladenkuchen", lobt Barbara Hager ihre Tochter Caroline: In Gebärdensprache! Caroline kann normal hören, im Gegensatz zu ihrem kleinen Brüderchen Emil, der gerade viele Hörscreenings über sich ergehen lassen muss, und dem ebenfalls gehörlosen Papa Alexander. "Gleichberechtigung bedeutet: Barrierefreier Zugang in allen Bereichen!", fordert hingegen seit vielen Jahren die selbst gehörlose Parlamentarierin Helene Jarmer. "Nehmt euch einen Dolmetscher!", lautet ihre immer gleiche Devise. Nur so können Gehörlose am Arbeitsleben der "anderen" wirklich teilhaben. Dariusz Kowalskis audiovisuelles Manifest für eine echte "Gehörlosenidentität" begeistert.

Donnerstag, 04.05.2017, 21:00, HFF - Kino 1
Freitag, 12.05.2017, 10:00, HFF - Audimaxx
Samstag, 13.05.2017, 20:00, Rio 1

www.dokfest-muenchen.de/Filme?keyword=seeing+voices

WHO WE WERE DOKfilmfestival 2017 WHO WE WERE von Sine Skibsholt, DK, 2016, 83 Min.

Was geschieht mit zweier Leben, wenn auf einmal eines davon nur noch halb existiert? Mette Line und Kristian, seit 12 Jahren ein Paar, zwei kleine Kinder, ein Traumhaus - dann erleidet Kristian einen Schlaganfall und ein Drittel seines Hirns stirbt ab. Filmemacherin Sine Skipsholt begleitet die Familie im ersten Jahr nach der Tragödie. Mette Line kümmert sich um ihren Mann, die Kinder, ihren Job und macht das Haus barrierefrei. Kristian lernt wieder laufen und mit Besteck zu essen. Beide müssen sich neu kennenlernen. Zwischen Trauer, Wut und Zähne-Zusammen-Beißen, bleibt die Frage, wieviel Schicksal Liebe verkraften kann.

Freitag, 05.05.2017, 19:00, AMY
Montag, 08.05.2017, 17:00, Rio 2
Mittwoch, 10.05.2017, 19:00, Atelier

www.dokfest-muenchen.de/Filme?keyword=Who+we+were

THE GROWN UPS DOKfilmfestival 2017 THE GROWN UPS von Maite Alberdi, CHI, 2016, 82 Min.

"I will take away your fears." Sanft wischt Andrés Anitas Tränen aus dem Gesicht und verspricht, für immer an ihrer Seite zu bleiben.. Sie träumen davon zu heiraten und eine Familie zu gründen. Zusammen mit Ricardo und Rita besuchen sie seit vierzig Jahren die gleiche Schule. Sie arbeiten in der Bäckerei und lernen, wie man ein "bewusster Erwachsener" wird. Der Traum ein normales Leben zu führen, scheitert jedoch an den eigenen Familien und einer Gesellschaft, die Menschen mit Down Syndrom keine Eigenständigkeit zugesteht. Maite Alberdis' Film ist ein einfühlsames Porträt, das den Protagonisten den größten Wunsch erfüllt - endlich ernst genommen zu werden!

Donnerstag, 04.05.2017, 20:00, Rio 1
Freitag, 12.05.2017, 14:00, Atelier
Sonntag, 14.05.2017, 16:00, Atelier

www.dokfest-muenchen.de/Filme?keyword=the+grown+ups

NORMAL AUTISTIC FILM DOKfilmfestival 2017 NORMAL AUTISTIC FILM von Miroslav Janek, CS, 2016, 88 Min.

"Sind Autisten nicht so etwas wie Aliens?", fragt einer der Protagonisten überaus selbstreflexiv in Miroslav Janeks äußerst vitaler Porträtstudie über fünf Kinder und Jugendliche mit Asperger-Syndrom. Lúkas, ein Cineast mit Storyboard-Fetisch, dreht gerne Hitchcock-Filme nach, wenn er nicht gerade beim tschechischen Präsidenten anruft. "Mir gefällt mein abnormales Leben äußerst gut", erklärt Denis, ein Piano-Genie, selbstbewusst gegenüber der wunderbar variantenreichen Kamera. Die rappende Majda dagegen empfindet die "normale" Welt um sie herum als krank - und möchte am liebsten sterben. Ein fantastisches Manifest über das Anderssein -den Segen und Fluch von Hochbegabungen.

Donnerstag, 04.05.2017, 17:00, City 3
Samstag, 06.05.2017, 16:00, HFF - Audimaxx
Dienstag, 09.05.2017, 16:30, AMY

www.dokfest-muenchen.de/Filme?keyword=normal+autistic+film

30. März bis 8. April

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebes Publikum!
Wir freuen uns darauf, bereits zum achten Mal
das inklusive Theaterfestival GRENZGÄNGER zu präsentieren.

Festival im TamS Theaterfestival GRENZGÄNGER
Was 2009 als kleines Festival im TamS begann, ist stets weiter gewachsen, mit immer mehr Spielorten und vor allem immer neuen, inzwischen auch internationalen Gruppen.

In diesem Jahr treten Künstler aus Luxemburg, Bozen, Wien, Surrey (England), Berlin, Passau, Reutlingen und München auf.

Es erwartet Sie wieder außergewöhnliches Theater mit vielen spannenden Themen und wunderbaren, ausdrucksstarken Darstellerinnen und Darstellern. Auf unserer Website www.grenzgaenger-theater.de können Sie sich über die einzelnen Stücke ausführlich informieren.

Der Vorverkauf läuft und läuft und läuft und läuft ...
Karten für 20 €, erm. 10 € - und beachten Sie unser Spitzenangebot:
Mit dem Festivalpass für 60 € können Sie vier Vorstellungen besuchen.
Ihre Reservierung nehmen wir unter 089 34 58 90 oder tams@tamstheater.de gerne entgegen.

Mit fröhlichen Grüßen
Anette Spola, Lorenz Seib, Edeltraud Prestele

Fotos von oben nach unten:
© Karen Schultze, © Chris Parkes, © David Baltzer

www.grenzgaenger-theater.de


zum Archiv 2016

www.vif-selbstbestimmt-leben.de/oeffentlichkeitsarbeit/archiv-2016

zum Archiv 2015

www.vif-selbstbestimmt-leben.de/oeffentlichkeitsarbeit/archiv-2015

zum Archiv 2014

www.vif-selbstbestimmt-leben.de/oeffentlichkeitsarbeit/archiv-2014

zum Archiv 2013

www.vif-selbstbestimmt-leben.de/oeffentlichkeitsarbeit/archiv-2013


VIF Vereinigung Integrations-Förderung e.V. :: Klenzestraße 57c :: 80469 München
Telefon 089/ 309 04 86 - 0 :: Fax 089/ 309 04 86 - 42 :: E-Mail: kontakt@vif-selbstbestimmt-leben.de

Logo: P--C